FANDOM


Emilie Fujiwara
Emilie Fujiwara Pb
'
Eigenschaften
Kanji はずき
Romaji Fujiwara Hazuki
Dub Name Emilie Fujiwara
Geschlecht weiblich
Rasse Mensch
Status lebend
Alter 8(1.Staffel)-12(4.Staffel)

16-17(Light Novel)

Blutgruppe A
Geburtstag 14.Februar.1991
Sternzeichen Wassermann
Chinesisches Sternzeichen Pferd
Als Hexe
Dressfarbe orange
Elfe Mimi(jap. Rere)
Hexenlehrerin Mahorka
Instrument Geige
Patlinespruch Pilli Pilli Patline
deutscher Zauberspruch Pilli Pilli Popalora Popalu
japanischer Zauberspruch Pai Pai Pon Poi Puwapuwa Puu
deutscher Zauberkreiselspruch Pai Pai pon Poi, Zeit den Wandelns
japanischer Zauberkreiselspruch Pai Pai Pon Poi Shinayakani
In der Serie
erster Auftritt Folge 1 - Aller Anfang ist schwer
Seiyuu Tomoko Akiya
deutscher Synchronsprecher Christine Stichler
Vorlieben
Lieblingsessen weicher Chiffonkuchen
Lieblingsfarbe orange

Emilie Fujiwara ist eine der Hauptcharaktere in DoReMi und die Deuteragonistin der Geschichte. Sie ist die beste Freundin der Protagonistin Doremi. Wie Sophie wurde sie zur Hexenschülerin, um Doremis Geheimnis zu bewahren.

PersönlichkeitBearbeiten

Emilie Fujiwara ist bekannt dafür, ein sanftes und schüchternes Mädchen zu sein. Ihr ist es wichtig, dass jeder in ihrem Umfeld glücklich ist - auch wenn es auf Kosten ihres eigenen Glücks geht. Sie ist sehr freundlich, fürsorglich und in der Regel verhält sie sich wohlerzogen. Ihre unschuldige Natur wird oft als naiv gedeutet. Für ihr Alter besitzt sie einen reifen Charakter. Allerdings lacht sie trotzdem oft über sehr "flache" Witze, selbst über die des SOS-Trios.

Dass sie aus einer reichen Familien kommt, bedeutet ihr wenig bis gar nichts. Sie ist sehr bescheiden und gar nicht verdorben. Sie nutzt es auch nicht zu ihrem Vorteil aus. Sie liebt es, sich um die kleine Probleme des Lebens zu kümmern. Emilies Hobbys sind Ballett und Violine spielen, obwohl sie viele andere Talente wie Nähen, Tanzen und Schwimmen hat. Aber es wird gezeigt, dass wenn es um Sport wie Laufen über eine gewisse Zeit und Strecke geht, mit sich kämpfen muss. Sie bekommt auch oft Panik und ist leicht zu erschrecken, was ein paar Probleme verursachen kann. Ihre größte Ängste sind Geister und gruselige Dinge.

Emilies größte Schwäche ist ihr mangelndes Selbsvertrauten und die Tatsache, dass sie nicht offen mit ihren Gefühlen umgehen kann, da sie Angst hat andere zu verletzten. Sie ist sich dessen bewusst und äußert in Laufe der Serie den Wunsch nach Veränderung. Vorallem ihre Meinung gegenüber ihrer Mutter zu äußern fällt ihr besonders schwer. Ihre Mutter sucht ihr immer ihre Kleidung aus und bestimmt ihre Hobbys. Emilie versucht ehrlich zu sein,aber schafft es nicht, weil ihre Mutter so empfindlich ist. Emilie lernt während der Serie langsam und stetig ihre eigene Entscheidungen zu treffen, sogar ihre Gefühle zu zeigen, egal wie ihre Mutter sich fühlt. Trotz ihrer feigen Art ist es schwer sie zu beruhigen, wenn man ihr Temparament entfacht hat.

AussehenBearbeiten

Emilie ist ein hellhäutiges Mädchen mit großen braun-orangen Augen, die sie hinter einer Brille mit einem Paar großen kreisförmigen Gläser verstärkt. Sie kleidet sich in einem braven Stil. Sie hat rostbraune Haare, die mithilfe eines orangenen Band zu einem Semi-Pferdeschwanz zusammengebunden sind. Ihren Pony trägt sie auf der rechten Seite schulterlang und der Rest ist kurz gehalten.

In den ersten beiden Staffeln trug sie ein weißes Hemd mit gefalteten Kragen, eine hellgelbe Weste mit leuchtend orangefarbenen Innenkragen und einem orangen, langen Faltenrock. Sie trug weiße Socken und braune Schulschuhe. Darunter trug sie ein ärmelloses weißes Unterkleid.

Während den anderen Staffeln erhielt ihr Outfit ein Upgrade. Sie trägt nun eine creme-gelbes T-Shirt mit weißem Innenkragen und Knöpfen. Ihre Schuhe sind die Selben wie in den vorherigen, aber sie trägt nun gelbliche Socken. Ihr Rock ist blassorange mit einem gefalteten Abschnitt mit zwei kleinem Clips auf der Seite.


Als Hexe Bearbeiten

Images (909)

Emilie beim Zaubern

Emilie ist die zweite Hexenschülerin und wurde zur selben Zeit wie Sophie zur Hexenschülerin. Sie sahen, wie Doremi mit Mahorka und Lala redete und wurden, um ihr Geheimins zu bewahren, auch zur Hexenschülerinnen. 
Download (12)

Emilies Kristallkugel

Emilie hoffte durch Magie endlich, das tun zu können, was sie möchte und nicht, was ihre Eltern wollten. So wurde Emilie zur orangen Ojamajo.Nach Doremi war sie die Einzige die Probleme mit den Anziehen ihres Hexendresses hatte,aber mithilfe von Doremi und Sophie gelang es ihr. Emilie scheint von den drei Hauptojamajos die Begabteste beim Zaubern zu sein. Mit ihrem ersten Zauberspruch brachte sie eine Spielzeugmaus zum Leben und war damit die Einzige, dessen erster Zauberspruch gelang. Sie benutzte aber auch einmal verbotene Magie, um den Hasen einer Freundin zu heilen. Als Strafe dafür konnte sie eine Woche lang nicht zaubern. Sie scheint Magie auch nicht oft für sich selbst einzusetzen. So reparierte sie die Puppe ihrer Mutter oder riskierte ihr Leben für Lulu den Hasen.
Emilies Kristallkugel ist ein oranges Herz, was woll ihre nette und führsorgliche Natur darstellen soll. Das Instrument, das sie für ihr zweites Krakordion 

benutzt, war ihre allererste Geige, die sie im Kindergartenalter bekam.

Ihre Elfe Bearbeiten

Images (11)

MiMi

Emilies Elfe ist MiMi, die genauso ruhig ist wie sie, aber auch neugierig und verspielt wie die meisten Elfen.Sie ist nicht so energisch wie DoDo und benimmt sich am Anfang auch nicht so babyhaft. Sie ist wie Emilie sehr höflich und mag es ihr beim Geige spielen zuzuhören. MiMis Haare scheinen Emilies Bogen statt ihrer Haare darzustellen und sie trägt auch eine Brille mit großen Gläsern. Sie ist hell orange und hat leuchtend orangene Augen.
franz. Name: Mimi
jap. Name:

Rere

span. Name: Rere

VergangenheitBearbeiten

Emilies Vergangenheit wurde nicht so genau beleuchtet wie die der Anderen. Aber es wurde gezeigt, dass sie schon damals ein ruhiges und sensibles Kind war, das mit wenigen Freunden aufwuchs.

Doremi und Emilie gingen zusammen in den selben Kindergarten und waren schon damals beste Freundinnen. Zu dieser Zeit hatte sie auch ihren ersten Streit.Der Grund dafür war ein Hase,denn sie im Kindergarten hatten.Emilie hatte den Hasen sehr lieb und kümmerte sich gerne um ihn. Als Emilie einmal krank war, wurde der Hase von einem streunenden Hund totgebissen. Der Kindergarten machte für das Häschen ein Grab und Doremi bat die Anderen, den Tod des Hasen geheim zu halten,weil Emilie sonst sehr traurig wurde und das wolle sie nicht.Aber Emilie fand das Grab von ihrem geliebten Hasen und sie war komplett enttäuscht von Doremi,weil sie Emilie angelogen hat.Als Emilie dann erfahren hat,wieso Doremi sie angelogen hat, vertrugen sie sich wieder.Dann spielten sie zusammen ein Lied.Doremi mit ihrem Klavier und Emilie mit ihrer Geige.

Während ihrer Kindergartenzeit traf sie auch auf Masaru Yada, der neben Doremi zu ihrem besten Freund wurde. Eines Tages als die Beiden an einem Fluss entlang spazieren gingen, wurde ihr Hut vom Wind weggeweht. Masaru gab ihr daraufhin seine Okarina, um Emilie zu berühigen. Zu dieser starb auch Emilies Großmutter.

  • Emilie und Doremi machen zusammen Musik
  • Emilie und Masaru mit der Okarina
  • Emilie am Sterbebett ihrer Großmutter

TriviaBearbeiten

  • Emilie besitzt folgende Charaktersongs: "Mimi o Sumashite" , "Ashita no Watashi" , "Tsukiyo no Mahou" , "Naisho no Housosko" 
  • Emilie hat ein Talent für Origami.
  • Sie hasst Gurken.
  • Emilie genießt zwar Fisch, aber mag kein Fleisch, aber sie wird es trotzdem essen um höflich zu sein.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.