FANDOM


SongtextBearbeiten

DeutschBearbeiten

Warum muss ich immer dann wenn ich träum,
so ganz plötzlich erwachen bei Nacht?
Ich hab dann schon mal wieder das Beste versäumt
denn der Traum ist aus und ich bin wach.
Schau in den Spiegel und steh dann gleich auf
und dann zieh ich mein Lieblingskleid an
Denn schon Bald kommt die Sonne und der Morgen taut
Ich schau zu und der Tag fängt an
Und dieser Tag gehört mir, und ich teil ihn mit dir.
Bitte sag mir wann du auch bereit für mich bist
Denn vorbei ist die Nacht, der Morgen erwacht
Oder schläfst du noch? Alles wartet auf dich, Steh jetzt auf!
Refrain
Du suchst mit mir den schönsten unserer Träume aus.
Ist er dann endlich da, dann erkennst ihn auch du
In dieser Welt, da fühlen wir uns gleich zu Haus.
Alles wird wieder neu, wir schauen zu.
Du suchst mit mir den schönsten unserer Träume aus.
Ist er dann endlich da, dann erkennst ihn auch du.
Und jeder Tag ist wie ein schöner Blumenstrauß
Und er blüht immer neu nur für uns
Du suchst mit mir den schönsten unserer Träume aus.
Ist er dann endlich da, dann erkennst ihn auch du
In dieser Welt, da fühlen wir uns gleich zu Haus.
Alles wird wieder neu, wir schauen zu.
Du suchst mit mir den schönsten unserer Träume aus.
Ist er dann endlich da, dann erkennst ihn auch du.
Und jeder Tag ist wie ein schöner Blumenstrauß

Und er blüht immer neu nur für uns.

Japanisch(Romaji)Bearbeiten

Tanoshii yume wo miteru
Ichiban ii TOKO de
Itsumo me ga same chau no ha
Doushite nandarou Okiniiri no fuku kite
Kagami no mae ni tatsu
Totteoki no SUMAIRU ni
UINKU ga dekinai Ato sukoshi nano mou sukoshi
Mitsukara na kute wakanai
Itsuka minna omotta toori ni
Dekiruyou ni naru no kana Ashita ga watashi wo matteiru
Kitto chigau watashi ga iru
Atarashii nanika to deau tabi ni
Yume mo kawaru Kimagure wagamama koneko no you na
Nanairo no hitomi ha
Dokoka ni aru suteki na mono tachi wo
Oikaketeru Tenkiyohou wo mireba
Yakusoku no hi ha ame
Soredemo akiramenai yo
Zettai shiroi kutsu Ato sukoshi nano mou sukoshi
Tarinai mo no ga wakannai
Tsukuri kake no JIGUSOO PAZURU no
Mannaka de mayou mitai Mirai ha watashi ga tsukuruno
Ima ha mada tochuu dakeredo
Honto ha daisuki na kimochi
Chanto ieru you ni Kokoro ha itsumo yure nagara
Soshite nani ga daiji nano ka
Shiranai furi wo shiteru kedo
Demo ne mitsumete iru Ashita ga watashi wo matteiru
Kitto chigau watashi ga iru
Atarashii nanika to deau tabi ni
Yume mo kawaru Kokoro ha itsumo yure nagara
Soshite nani ga daiji nano ka
Shiranai furi wo shiteru kedo
Demo ne mitsumete iru

FranzösischBearbeiten

Jamais content, on se plaint tout le temps
De passer à coté du bonheur Mais la vie est remplie de cailloux blancs
Qui n'ont pas du tout la même valeur A trop rêver de paillettes et de strass
On ne voit que l'endroit du décor On oublie qu'on se perd à la surface
Tout ce qui brille n'est pas d'or Pour une vie plus magique, ornée de rubans
C'est facile comme tout quand l'amour est partout Il suffit de s'ouvrir comme une fleur de printemps
Et semer de l'amour jusqu'au delà des océans Il faut donner, donner de l'amour sans compter
Si tu veux recevoir de l'amour en retour Un boomerang, ça part mais ça revient toujours
Si tu veux recevoir faut donner Il faut donner, donner de l'amour sans compter
Si tu veux recevoir de l'amour en retour Un boomerang, ça part mais ça revient toujours
Si tu veux recevoir faut donner