FANDOM


Film
SekinoHimitsu

Name:

Motto! Ojamajo Doremi Kaeru Seki no Himitsu
Originaltitel: も~っと!おジャ魔女どれみ カエル石のひみつ
Englischer Titel: Motto! Ojamajo Doremi Kaeru Seki no Himitsu

Erscheinungsjahr:

2001

Länge:

ca. 26 Minuten

Altersfreigabe:

6

Hauptpersonen:

Doremi & Co.

Musik:

Ojamajo De BanBan

Studio:

Tōei Animation


Die fünf Freundinnen unternehmen eine Reise zu Doremis Großvater. Kaum angekommen, lernen sie etwas über das Geheimnis rund um den "Frog Stone", der sich an einem magischen Ort befindet. Dort erfahren Doremi und die anderen Hexen ein paar Hintergründe aus den Anfangszeiten des magischen Königreichs und erleben ein spannendes Abenteuer.

HandlungBearbeiten

Doremi & Co., sowie Doremis Eltern besuchen Doremis Großeltern.
Beide besitzen eine kleinen Haus am Lande.

Sie bestaunen Großvaters arbeit. Er bemalt "Shunkei".

Doremi & Co. haben einen angenehmen Aufenthalt. Schwimmen gehen, im Haus helfen, etc.

Eines abend fällt Emily Holzmasken auf. Sie fragte Doremis Mutter, was es mit diesen Masken auf sich hat.
Sie erzählt, dass am Gipfel des Berges, sich das Frosch-Stein" befindet.
Am abend haben sich die gesamte Familie am Tisch versammelt. Doremi & Co. saßen auf Großvaters Schoß. Allerdings nicht Sophie.
Als später Doremi ihr Großvater sagte, dass sie gerne diesen Stein sehen möchte, sprang er auf uns brüllte, dass niemand nur in der nähe des Steines gehen soll.
Er ging daraufhin aus dem Zimmer. Großmutter sagte, dass er nur deswegen etwas aufgebracht ist, weil der nächste Tag, der Tag des "lächelnden Mondes" ist.

Sie erzählte, dass vor sehr langer Zeit, im Lande eine sehr hohe Steuern gab.
Sie, die sich das nicht gefallen lassen wollten, haben zwar rebelliert, wurden aber gefangen genommen.
Es erschien anschließend ein junger Mann namens Zenjuro, um die Gefangengen zu helfen.
Zu der Zeit wurde allerdings die Personen, die versucht hatten, die Gefangenen zu befreuen, tödlich bestraft.
Als Zenjuros Freundin, Mayuri, erfuhr, dass Zenjuro getötet wurde, konnte Mayuri nicht mehr weiter leben.
Als der Mond anfing zu lächeln, stürzte sich Mayuri in den Klippen in den Fluss, und starb.
Als sie von den Einwohnern gefunden wurde, fand man neben ihr einen komisch aussehenden Frosch, welches am weinen war.
Sie weinte so sehr, als wäre sie ihre Mutter.
Und das misteriöse "Frosch-Stein", war das Frosch, welches neben Mayuri weinte.
Dieser Stein wurde, damit die Geschichte von Zenjuro und Mayuri nicht in Vergessenheit geriet, angefertigt.
Und jedesmal, sobald das lächelnde Mond anfing zu leuchten, wird alles um sich herum leise.
Man sagt auch, dass das verlieren von Magischen Kräften verloren geht, wenn ein Dämon in der nähe ist.

Am abend sang die Großmutter einen sehr älteres Lied vor.

Vor dem schlafen gehen schlug Doremi die anderen vor, das magische "Frosch-Stein" zu besichtigen.
Allerdings sollte nicht alzu viel passieren, wenn sie sich in Hexen verwandeln. So beschlossen sie, am nächsten Tag zum Berg hoch zu laufen.

Am nächsten morgen steht Sophie als erste auf, und bemerkt Großvater beim Tomaten pflücken.
An dem Moment erinnerte sich Sophie an eine Situation aus der Vergangenheit, und rannte weg.

Kurze Zeit später schleichen sich Doremi & Co. aus dem Haus, um den Berg zu steigen und das Frosch-Stein anzusehen.
Sie verwandeln sich in Hexen, damit sie den Berg schneller erklimmen können.

Als sie aber schon ganz oben sind, können sie plötzlich nicht mehr ihr Besen kontrollieren, und stürzten ab. Durch einen Zauber von Sophie lassen sie sich zusammen haften, da sonst alle verloren gehen.
Schließlich machen sie gemeinsam eine Bruchlandung, allerdings sind sie zurück verwandeln, und können sich nicht mehr als Hexe verwandeln.

Schließlich merkte Emily an, dass, so laut Großmutter, sobald ein Dämon in der nähe ist, man seine Magische Kraft verliert.
Da Emily Panik bekommt, rannte sie davon und die anderen versuchen, sie einzufangen.

Da fing Nicole das Lied zu singen, was sie am einen abend gesungen haben. So beruhigten sie sich alle, und versuchen, gemeinsam zurück zu finden.
Anschließend fanden sie einen riesigen Baum. Unter der Baum konnte man durch. Als Doremi & Co. die Baum-Höhle betraten, um Zuflucht vor dem Regen zu bekommen.
Sophie erzählte Momoko, wieso sie vor Großvater Angst bekam.
Vor längere Zeit waren Sophis Großmutter und Großvater dagegen, dass ihre Eltern sich heiraten.
Später starb die Großmutter. Als sie zusammen mit ihre Eltern, das Grab besuchte, traffen sie auf den Großvater.
Er gab Sophis Mutter die Schuld für den Tod von ihr.
Sie vertrösteten sich gegenseitig. Plötzlich bemerkte Sophie etwas eigenartiges am hinteren Teil der Höhle.
Sie sahen den magischen Frosch-Stein - welches allerdings sehr starke ähnlichkeiten eines Magischen Hexen-Frosch hatte.
Daneben stand zusätzlich eine zerbrochene Maske, welches Mayuri gehörte.
Sie kamen zum Entschluss, dass Mayuri eine Hexe war - und das weinende Frosch, die Mutter von Mayuri.
Durch diesen Traurigen Erlebnis entstand diesen Frosch-Berg.

Plötzlich sahen sie am Eingang der Höhle einen maskierten Mann. Leider blieb Doremi alleine stehen.
Sie hielt den maskierten Mann für den Geist von Zenjuro. Er fragte Doremi, ob Mayuri zurückgekehrt ist. Doremi verneinte.

Als die Freundinnen von Doremi den Berg runter rannten, traffen sie auf einen weiteren maskierten Mann.
Vor pure Angst, rannten sie den Berg wieder hoch.

In der Höhle zurück, demaskierte sich der Mann, und es war der Großvater von Doremi. Der andere Mann, als er schließlich auch ankam, war der Vater.
Als Doremi sie fragte, weshalb sie sich verkleidet hatten, wurde geantwortet, dass es Tradition sei, sobald der lächelnde Mond am Himmel stand, sich so zu bekleiden. Wieder zuhause, stand Sophie auf, und setzte sich am Soß vom Großvater. Somit hat sie ihre Angst u.a. überwunden.
Allerdings fiel Sophie das Haut von Großvater auf. Er sagte, dass es wegen seinem Alter ist, und dass er sicherlich bald nicht mehr lange zu leben hat.
Weinend, umarmten Doremi & Co. Großvater, und wollen keinenfall, dass er stirbt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.