FANDOM


Film
Doremi naisho

Name:

Ojamajo Doremi Na-i-sho
Originaltitel: おジャ魔女どれみ ナ・イ・ショ
Englischer Titel: Ojamajo Doremi Na-i-sho

Erscheinungsjahr:

2004

Länge:

13 Episoden jeweils 25 Minuten

Altersfreigabe:

6

Hauptpersonen:

Doremi & Co.

Musik:

Naisho yo, Suteki Mugendai

Studio:

Tōei Animation

Das OVABearbeiten

Die 13 - teilige OVA handelt von den Geschehnissen im Sommer zwischen der dritten und vierten Staffel von Doremi.

HintergrundBearbeiten

In Na-i-sho werden in den einzelnen Episoden auf Geheimnisse und aber auch hauptsächlich auf das Liebesleben der Mädchen und weitere Personen eingegangen. Allerdings werden auch Doremi & Co. erstmalig aus verschiedenen Perspektiven mit Einsamkeit, Ungewissheit und dem direkten Tod konfrontiert. In den ganzen OVA verhalten sich die Hauptcharaktere anders als in den Staffel. Sie wirken viel reifer und Erwachsener. Dabei hat jede Folge einen eigenen Höhepunkt und Kurzerzählung, und spielt sich völlig unabhängig von den anderen "Naisho"-Folgen.

MusikBearbeiten

Intro des OVAs ist Naisho yo, und Endmelodie Suteki Mugendai.

Episode 1Bearbeiten

Die Episode fängt in der Schule beim Zeugnisvergabe an.
Doremi bekam, wenn sie gute Zensuren erhalten würde, leckeren Steak. Wie üblich, hat sie allerdings das gegenteil von Guten Noten erhalten. Somit kann Sie ihre Steaks vergessen.
Kotake macht natürlich übliche Bemerkungen.
Währenddessen fliegen Nicole und Momoko nach New York.
Im Jungensklo bespricht Kotake mit seinen Freunden, mit den Fahrrädern den Fujiyama hoch zu fahren.
Doremi hörte am Toiletten-Eingang natürlich alles mit.

Kotakeundco
Kotake wird schließlich zum Ansporn und Anführer der Gruppe.
Da es allerdings recht gefährlich ist, beschließen Doremi, Sophie und Emily, die Jungs zu verfolgen.
Ins Meer schwimmen, oder Fahrradreifen versorgen, halten Sie davon ab, im vorgesehenen Zeit, den Berg zu besteigen.
Kotake verliert daraufhin seine Führungskraft und Selbstvertrauen innerhalb der Gruppe.
Doremi, Sophie und Emily zaubern sich Erwachsen, geben sich als andere Personen aus, und stehen der Gruppe bei.
Doremi steht Kotake speziell zur Seite und verhilft ihm, wieder Selbstvertrauen innerhalb der Gruppe zu bekommen.

Episode 2Bearbeiten

Da Momokos Vater in New York eine wichtige Aufgabe bekommen hat, fliegt Momoko für kurze Zeit mit ihre Familie nach New York.
Onpu momoko

Da Nicole auch in New York an einer TV-Sendung arbeitet, treffen sich Momoko und Nicole zufällig im Park.
Es ist eine gute Gelegenheit für Momoko, Beth und ihre neue Freundin Sachigo zu treffen.
Beide beschließen, Majo Monroes Magic Shop zu besuchen, an dem Momoko damals gearbeitet hat. Schnell fanden sie das Gebäude, leerstehend.

Momoko erinnerte sich noch, dass sie damals Schokoplätzchen gebacken hatte. An einem Schullwettbewerb traten Gruppen gegeneinander an, um die besten Plätzchen zu backen.
Marys Gruppe haben ihre Plätzchen nicht selber gebacken, sondern aus Frankreich impotieren lassen, während Momokos und Beths Plätzchen nicht nur selbstgebacken waren, sondern auch köstlich schmeckten, und somit gewonnen haben.
Da Momoko später für den Verkauf der Plätzchen Hilfe brauchte, kamen ihre Klassenkameraden ihr zur Hilfe. Mary bot ihre Luxuriöse große Küche an, an dem jeder Platz hätte, allerdings lehnten die Klassenkameraden ab, und ignorierten Mary.
Mary schämte sich, wurde anschließend ignoriert, und zog sich zurück.

Im Magic Shop, arbeiteten die Freunde an den Plätzchen.
Momoko machte sich um Mary Sorgen, da sie zum backen eigentlich auch eingeladen war, während es die anderen völlig egal war, und vorzog, Mary nicht mit einzubeziehen.

Momoko er
Mary momoko co
klärte ihr, was mit Mary vorgefallen war, da sie sich unverschämt verhalten hatte.
Als Majo Monroe Momoko klar machte, dass in Wahrheit nicht Mary, sondern Momoko und ihre Klassenkameraden in Wahrheit Unverschämt mit Mary umgegangen sind, machten sich alle auf, Mary von Zuhause abzuholen, um die Kekse mit ihr fertig zu stellen.

Der Verkauf war ein völliger Erfolg.

Momoko verabschiedete sich, und ging zurück zur Magic Shop.
Eigenartigerweise war Majo Monroe nicht zu finden.

Momoko durchsuchte das ganze Haus, als sie von einer Tür ein helles Licht sah.
Momoko trifft hexe

Als sie aufmachte, sah sie Majo Monroe schwebend mit der Besen, gerade kommend. Sie sprach das Wort aus, was Menschen niemals aussprechen durfte, da sonst die Hexe, welches Erwischt wurde, in einem Magischen Frosch verwandelt.
Somit wurde Momoko zur Hexenschülerin von Majo Monroe.

Zurück zur Gegenwart, setzen Nicole und Momoko mit Zauberkraft das Gebäude wieder auf dem Zustand, wie sie vorher war.
Somit fingen Momoko und Nicole an, Plätzchen zu backen, und den Laden für kurze Zeit neu zu eröffnen.

Während der ganzen Erzählung vergass Momoko fast das Treffen mit ihrer besten Freundin, Beth.
Nicole zauberte Momoko kurzerhand zum vereinbarten Treffpunkt.
Im Park trafen sich Momoko Beth, Sachigo und unglaublicherweise auch Mary.
Rest der Zeit verbrachten sie an den Parks in New York, und Nicole stellte ihre TV-Sendung fertig, bis sie anschließend wieder zurück nach Japan flogen.

Episode 3Bearbeiten

Noch ein paar Tage, und die Sommerferien sind vorbei - die Schule beginnt, und somit auch eine Schwimmwettbewerb in der Schule noch dazu.
In der Schule müssen sich die Klasse untereinander entscheiden, wer zum Schwimmwettbewerb antreten soll. Da Nicoles, Sophie und Emilys Klasse keine Schüler sind, mit denen sie im Schwimmwettbewerb antreten können, sprang Sophie auf, und machte der Klasse mut. Prompt wurde entschieden, dass Sophie für die Klasse im Schwimmwettbewerb antreten sollte.
Das Problem: Sophie ist die Sportlichste Schülerin, doch kann allerdings nicht schwimmen.
Heimlich übt sie zu schwimmen, als Doremi plötzlich vorbei kam und sah, wie Sophi scheiterte. Ihr Geheimnis wurde somit enthüllt.
Da in wenigen Tagen das Schwimmwettbewerb beginnt, übt sie jeden Tag mit Doremi & Co. zu schwimmen.
Zum Schwimmwettbewerb wurde Sophie klar, dass die Schwimmübungen zwar viel gebracht haben, allerdings ihr in diesem Moment nicht weiterhelfen wird.
Sie gab ihrer Klasse zu, dass sie nicht Schwimmen kann, und trat nicht auf.
Die Klasse gaben ihr Vorwürfe, Sophie allerdings wurde von Emily in schutz genommen.
Sie entschied sich, für Sophie anzutreten und gewann fast, als sie kurz vor Ende einen Krampf bekam.
Sophie hielt Emily davon ab, weiter zu schwimmen. Die Klasse verlor somit gegen die andere Klasse.
Allerdings störte es anschließend niemanden. Was zählte, war die Wille, und Zusammenhalt.

Episode 4Bearbeiten

In dieser Episode dreht es sich speziell um Nicoles Gefühle. Nicole hat wegen ihrer Schauspiel- und Singkarriere Zweifel.
Ihre Freundinnen bestaunen, wie Nicole ihre ganzen Schulsachen und Karriere meistert. Nicole ist abgelenkt und kann sich nicht mehr richtig auf ihre Karriere konzentrieren.
Nicole weiß auch nicht, was mit ihr los ist.
Ihre Mutter gab ihr für eine zukünftige Rolle ein paar Skripte, welches sie sich durchlesen sollte.
Mit Magie stellte sie einige Rollen nach. Von Cowgirl, bis hin zur Ninja-Kämpferin.
Keiner diese Rollen sagte ihr allerdings zu, da sie in diese Rollen "nicht sie selbst" sei. Nicole weiß nicht, für welchen Weg sie sich bezüglich ihrer Zukunft entscheiden möchte.

Sie erinnerte sich, dass sie als Kind bereits ein "Idol" sein wollte.
Am nächsten morgen fand ihre Mutter Nicole nicht mehr im Zimmer. In einem Zettel, welches sie ihrer Mutter hinterlassen hatte, schrieb sie, dass sie für einen Tag weg sein werde.

Nicole fuhr mit dem Zug an einem kleinen, stillen Dorf.

Nicole zug
Sie erinnerte sich, dass sie, als sie kleiner war, ihrer Mutter sagte, dass sie ein Idol sein wollte.
An dem Ort erinnerte sie sich an vielen verschiedenen Momenten.

Als sie wieder zuhause ankam, und ihre Mutter besorgt sie beschimpft hatte, sagte sie, dass sie sich für einen Script entschieden hat, allerdings will sie nicht die Hauptdarstellerin, oder eine Nebenperson spielen.
Ihr bedeutete diese Nebenrolle viel, und überzeugte ihre Mutter, diese Nebenrolle zu spielen.

Am Ende wurde eine Szene von ihrer Rolle gezeigt.
Nicole lief einen Hügel herunter zu einer jungen Frau. Sie entschuldigte sich bei ihr, dass sie ihr soviele Probleme bereitet hatte, und sie begriffen hat, dass nie etwas so bleiben kann, wie es ist.

Episode 5Bearbeiten

Bibi wird von jedem als Erwachsen angesehen. Sie ist zuverlässig, übernimmt jede Aufgabe und erledigt ihre Arbeit sehr Ordentlich.
Doch sie weiß, dass sie es nicht einfach hat, wenn jeder solche hohe Erwartungen von ihr hat.
Als sie sich eines Tages wieder einmal um Hana kümmert, sagt sie ihr, dass sie sich wünscht, auch einen Baby zu sein, und sich von allen richtig verwöhnen.
Prompt erfüllt Hana ihren Wunsch - und tauscht die Seelen aus.
Bibi steckt nun in Hanas Körper - und umgekehrt!
Jetzt hat Bibi ein Problem. Hana, Doremi & Co. gehen nach Hause, und müssen am nächsten Tag zur Schule.
Bibi steckt in Hanas Körper fest, und kann nicht raus.
Als sie es endlich doch irgendwie am nächsten morgen geschafft hat, rasste sie mit ihren Dreirad zu Doremis Schule, um Hana rauszuholen und von ihr zu fordern, das Zauber rückgängig zu machen.
Währenddessen bemerkte Bibis Klasse, dass Hana, bzw. Hana in Bibis Körper, sich recht ungewöhnlich verhält. Momoko sah, wie Bibi in Hanas Körper vorbei düstete, und schließlich mit Doremi Bibi davon a
Doremi und Hana
bhielt, Hana zu rufen.Da Doremi und Momoko nicht wussten, was Hana eigentlich hatte, ging Hana weinend in die hocke, in dem Doremi sich an Bibi erinnerte, als sie noch jünger, und jedesmal, wenn sie traurig war, weinend in die hocke ging. Doremi enttarnte Hana schließlich als Bibi, und verstand jetzt, dass Hana ihre Körper getauscht haben.
Da die Zauberkraft von Doremi und Momoko nicht ausreichte, beide zurück zu verwandeln, machte sich Momoko schnell aus, Mahorka zu holen.
Hana bibi weint

Sie vergassen fast Hana im Klassenzimmer. Hana war kurz davor, sich in die Hosen zu machen, als Doremi beschloss, durch das Fenster zu kommen, um Hana aus dem Klassenzimmer rauszuholen, mit der Ausrede, dass Bibi "Baby-Pilze" gegessen hat, und sich deswegen wie ein Baby verhält.
In der nächsten Szene sind beide wieder zurück verwandelt.
Bibi frägt Doremi, wie sie sie enttarnt hat. Sie antwortete ihr, dass ihre weinende hocke sie verraten hat.

Episode 6Bearbeiten

Emily nimmt Ballettstunden. Zwar ist sie schon sehr eingeübt, aber sie muss noch weiter üben.
Baaya unterstützt in ihre Ballett-Stunden.
Baaya

Baaya unterstützt Emily


Als Baaya eines Tages in ihrem Zimmer rein kam, gab sie ihr ein paar Tipps, wie sie sich eleganter und viel einfacher bewegen kann. Emily war ganz erstaunt, und ihre Bewegung war viel einfacher.
Baaya sagte, dass sie das mal im Fernsehen gesehen hat.
Als sie eines abends an ihrem Zimmer vorbei ging, sah sie Baaya weinend vor einer Kiste. Emily erzählte ihre Freundinnen, dass Baaya jedesmal ganz anders war, sobald es um Ballett ging. Am nächsten Tag gingen sie heimlich ins Baayas Zimmer. Sie entdeckten die Kiste, und in der Kiste war die Schallplatte "Der Nussknacker" - allerdings war sie zerbrochen.
Baaya jung
Das war der Grund, wieso Baaya geweint hatte.
Emily verzauberte die Schallplatte und schickte Doremi & Co. zu der Zeit zurück, als Baaya noch ganz eine junge Dame war. Sie fanden sie schnell, und folgte ihr von der Luft aus. Baaya fuhr mit dem Fahrrad an einer (möglicherweise) Russischen Ballettschule vorbei. Sie hörte die Melodie "Der Nussknacker". Als sie heimlich das Gebäude näherte, sah sie eine wunderbare Balletttänzerin.
Schließlich ging Baaya fast jeden Tag vorbei, um die Balletttänzerin jedesmal heimlich zuzuschauen. Sie war ganz fasziniert davon.
Als die B
Atsuhiko

Atsuhiko

alletttänzerin Baaya plötzlich bemerkte, rannte Baaya sofort weg, und traff Atsuhiko.
Beide verstanden sich sofort. Auch traffen sie auf die Balletttänzerin. Sie hieß Nee.
Baaya durfte anschließend in die Schule rein, um Nee bei ihre Stunden zuzusehen.
Erstmalig durfte Baaya auch bei einem Konzert "Der Nussknacker" rein.
Beide waren von Ballett und der Melodie von "Der Nussknacker" fasziniert.
An einem See, gab Atsuhiko ihre kleine bunte Süssigkeiten zu essen. Beide verliebten sich, und unternahmen sehr viel gemeinsam. Eines Tages jedoch, begann der zweite Weltkrieg in Japan.
  • Der Krieg begann...

Der Krieg, hat Atsuhiko und Baaya voneinander getrennt.
Atsuhiko wurde in den Krieg geschickt, und Baaya sah Atsuhiko nie wieder.
Die Ballettschule wurde geschlossen. Was Baaya anschließend blieb, war die Schallplatte "Der Nussknacker", welches anschließend versehentlich zerbrach...
Emily & Co. backten die Süssigkeiten, welches Atsuhiko ihr auch damals vor dem Krieg gegeben hat.
Sie brach zwar in tränen aus, aber war über diese wunderschöne Erfahrung und Zeit mit Atsuhiko zufrieden.


Baayas Lieblingsmelodie "Der Nussknacker":

Episode 7Bearbeiten

Yoshida platzt ins Backshop, und bittet Doremi & Co. um Hilfe.
Yoshida arbeitet, wie er später es kurz erklärt, im Yoshidas Laden.
Dort wird Taiyaki hergestellt. Noch dazu die berühmtesten und leckersten in der Gegend.

Nun Yoshidas Bitte. Er möchte im Backshop von Doremi & Co. Taiyakis nach eigenen Kreation backen und sie verkaufen.
Er möchte so seinem Vater zeigen, dass auch er köstliche Taiyakis herstellen kann.
Taiyaki

Frische Taiyakis


Doremi & Co. unterstützen ihm dabei.

Da Yoshidas Vater ein Profi ist, konnte er nie Taiyakis backen, obwohl er genau die selben Zutat benutzt.
Yoshida stellt Doremi & Co. seine neue Kreation vor: Taiyakis in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen (Vanilla, Banane, Ananas, Reis).

Da allerdings keiner soviele große Taiyakis essen kann, um die unterschiedliche Geschmacksrichtungen zu probieren, zaubern sich Doremi & Co. einfach kleinere Vorlagen,
Mahorka naisho

Mahorka erfreut sich über den Verkaufserfolg. So sehr, dass er gleich nach bestellte...

um Taiyaki herzustellen - mit Erfolg.
Mahorka ist ganz außer sich. Die Taiyakis verkaufen sich bestens. Und vor dem Backshop gibt es eine sehr lange Schlange, nur um die köstlichen Taiyakis zu probieren.
Taiyaki vater

Yoshidas Vater

Als Yoshida am abend vor seinem Vater stand, war der Vater immer noch überzeugt, dass er die Taiyakis immer noch nicht richtig backen kann - da er, wie er es sagt, die Taiyakis ohne Liebe backt. Als Doremi & Co. an einem Abend mit Yoshida über ihren Erfolg sprachen, sagten sie, dass sie zwar immer wieder neue Kunden sehen - allerdings keine wiederkehrende Kunden haben.
Erst jetzt wurde Yoshida ihm klar, was sein Vater gemeint hatte, dass die Taiyakis ohne Liebe gebacken wurde.
Mahorka schulden

Mahorka hatte unbedacht nachbestellt - obwohl keine Taiyakis mehr gebacken wird. Er sitzt nun auf die Schulden.

Am nächsten morgen waren das Team ganz erstaunt, wieso es plötzlich so wenige Kunden da standen. Yoshida sah am Eingangstür seinen Vater, und rannte zu ihm.
Er erzählte seinem Vater, dass er mit seiner Aussage Recht hatte.
Yoshida hatte gegen seinem Vater wieder verloren - aber dazu gelernt.
Beide befreunden sich allerdings wieder - und kehrten zurück nach hause.

Das war das ende vom kurzzeitigen Erfolg des Verkaufs von Taiyakis im Backshop von Doremi & Co. - allerdings ohne Folgen, da Mahorka bereits Tonnen von Rote Bohnen für die Taiyakis gekauft hat, und auf diese Schulden nun sitzen bleibt.

Episode 8Bearbeiten

Das SOS-Trio befinden sich alleine im Klassenzimmer.
Miyamoto nehmt sich die Flöte von Ijuuin Sachiko, um dadurch einen "indirekten Kuss" von ihr zu bekommen.
Nicole Auftritt

Nicole betritt das Klassenzimmer...


Dummerweise kam in genau diesem Moment Nicole Segawa ins Klassenzimmer. Das Trio erschrack sich, und Miyamoto lies die Flöte fallen - wo sie anschließend zerbrach.
Als das Trio aus der Klasse rannte, sah sich Nicole an, was das Trio fallen lies.
Miyamoto floete

...und das SOS-Trio bekommen einen Schrecken.


Sie sah, dass Miyamoto die Flöte aufhob, um einen indirekten Kuss von Ijuuin zu erhalten.
Allerdings wurde Nicole widerrum von jemand anders beobachtet, wie sie die Flöte aufhob.
Miyamoto nicole

Niemand glaubt Nicole. Miyamoto schämt sich und kann Nicole im Klassenzimmer nicht ins Gesicht sehen.

Vor der Klasse, wird Nicole zur rede gestellt.
Nicole erklärte, dass die Flöte bereits auf dem Boden lag, und sie es nur aufgehoben hat. Sie nahm so das SOS-Trio in Schutz.
Allerdings glaubte man Nicole nicht. Man schickte sie auch anschließend zu den Schulleitern, um Nicole zu überreden, die Wahrheit zu sagen. Im Lehrerzimmer mit der Schulleitung wurde Nicole aufgefordert, die Wahrheit zu sagen.
Nicole lehrerzimmer

Nicole bezahlt die Flöte und verlässt das Lehrerzimmer.


Nicole wiederholte, was sie in der Klasse sagte. Sie nahm anschließend ihr Geldbeutel raus, und nahm aus der Geldbeutel Geldscheine, und knallte sie auf dem Tisch. Sie verließ anschließend das Lehrerzimmer.
Nicoles Eltern wird daraufhin benachichtigt.

Da Doremi & Co. nicht wussten, was vorgefallen war, und Nicole es ihr ebenso schwieg, fragten sie mithilfe von Magie einen Baum. Er erklärte Doremi & Co., dass Miyamoto einen indirekten Kuss von Ijuuin wollte, aber Nicole ihn erschrocken hatte.

Als die Eltern von Nicole sie fragen, was vorgefallen ist, sagte sie ihre Eltern, dass nicht sie, sondern jemand anders die Flöte kaputt gemacht hat.
Nicoles Vater war der Meinung, dass das, was Nicole tat, nicht falsch war.
Zeitgleich treffen Doremi & Co. auf Miyamoto. Sie verwandeln ihn und Doremi in Shanghai-Krabben, und hörten Nicoles Gespräch mit ihrer Eltern zu.

Miyamoto begriff, dass er das nicht alles tatenlos stehen lassen kann.
Er wartete vor Nicoles Haus. Als Nicole zurück kam, entschuldigte er sich bei Nicole.
Nicole machte allerdings einen Deal. Miyamoto, sowie die anderen der SOS-Trio soll vor der Klasse nur zugegeben, dass er die Flöte kaputt gemacht hat.
Dafür soll Miyamoto Ijuuin seine Liebe gestehen.

Miyamoto lässt sich auf diesen Deal ein. Am nächsten Tag entschuldigt er sich vor der gesamten Klasse.
Anschließend fragte er Ijuuin in der Pause, ob sie nicht mit ihm gehen wolle. Sie lehnte zwar vorerst ab, aber wollte mit ihm lieber befreundet sein.

Episode 9Bearbeiten

Baseball1 momoko

Momoko tritt den Baseballclub bei.

Eines morgens traff Momoko in der Schule auf einem Jungen mit einem Baseballschläger.
Sie erfährt, dass dieser Junge nach neuen Mitspielern für sein Baseball-Club sucht. Im Moment allerdings besteht der Club nur aus ihm, und dem Clubpräsidenten.
Der Wunsch ist, da der Präsident bald von der Schule geht, noch dieses Jahr ein vollständige Manschaft zu haben.
Baseball2 momoko feld

Momoko zeigt Kampfgeist (1)

Momoko hilft Takagi Manabu bei seinem Vorhaben, und überredet Doremi & Co., dem Club beizutreten.
Auf dem Baseballfeld wird den anderen den Präsidenten vorgestellt. Präsident Hiramatsu.
Obwohl Doremi & Co., sowie den Präsidenten und Tagaki das Baseball
Baseball3 momoko motivation

Sie können ihr Ziel erreichen...

eher neutral sehen, aber denoch ein wenig aufgeschlossen, platzt Momoko vor lauter Kampfgeist - so sehr, dass alle anwesenden schon fast Angst bekommen.

Da kam Momoko glatt mit "Koshien" (Koshien ist die Elite Baseball-Stadion der Oberschüler in Japan).
Allerdings musste Nicole bemerken, dass sie immer noch nicht komplett im Team sind. Sie sind immer noch nur zu sieben.

Baseball4 momoko boese1
Es müssen also weitere Spieler her. Solange wird trainiert, und mit Momokos pure Kampfgeist werden es ihnen auch gelingen.
Baseball5 erstes training

Doremi spielt zum ersten mal Baseball

Das erste Training vom Baseball-Club war ein voller Erfolg. Auch wenn einige von ihnen das erste mal spielen. Da überredet Momoko den Schulleiter, eine Manschaft zu suchen, welches gegen ihren Baseball-Club spielen soll.
Als Momoko "Koshien" erwähnt, hat er den Schulleiter so überzeugt, dass er ihnen aufjeden Fall unterstützt.
In der zwischenzeit suchen sie zwei weitere Spielern für ihr Baseballclub.
Im Backladen von Doremi & Co. besprechen sie, wie es weiter geht, bis plötzlich Deela auftaucht, und Doremi & Co. frägt, ob sie ihnen nicht helfen könnte.
Doch Doremi & Co. haben kein Bedarf an Deelas hilfe. Deela weiß immerhin selbst noch nicht einmal, was
Baseball6 deela auftritt

Deela ist beleidigt. Doremi & Co. wollen ihre Hilfe nicht.

Baseball ist.
Beleidigt, verschwindet Deela wieder.

Am nächsten Tag kommt der Schulleiter mit der erfreulichen Nachicht, dass er eine Manschaft gefunden hat, welches gegen ihnen spielen möchte.
Zusätzlich nimmt Nekajima teil. Nun sind sie zu acht.

Als nach dem letzten Spieler gefragt wurde, kam Momoko mit ihre Geheimwaffe: Bibi Harukaze
Doremi & Co. waren zwar nicht ganz erfreut, doch als Bibi anfing zu spielen, waren alle wegen ihre Reaktion und Schnelligkeit ganz bluff.

Am nächsten Tag ging es zum Spiel gegen die unbekannte Manschaft.
Allerdings, anders, als sie es sich vorgestellt haben.

Im Stadion gab es tausende von Zuschauern. Und ihre Gegnern waren nicht wirklich Kindern...
Die Gegnern, so später bekannt gegeben, die Ui Ichi Grundschule, war in wirklichkeit ein Team von Deela!
  • Doremi & Co gegen die "Grundschulkinder"
  • Gegner von Doremi & Co.: Deela
Das Team, welches gegen sie antreten soll, und Deela aufgetrieben hat, waren nicht wirklich Grundschülern, sondern Elite-Spieler aus aller Welt, die sich aber für Grundschülern halten.

Momoko schreckte sich davon nicht ab.
Als das Spiel anfing, verlieren sie allerdings hochhaus.
Noch dazu benutzte Deela auf unfairerweise Magie, doch als sie von Doremi & Co. aufgefordert wurde, es zu unterlassen, verlangte sie Beweise.

Als Nicole vorschlieg, aufzuhören, erzählte Deela, dass alle Zuschauer gewettet haben - selbst Mahorka!

So musste das Team weiterspielen, obwohl sie immer weiter verloren.

Momoko ball1

Momoko fängt das Ball...

Als aber der Präsident zum ersten mal das Ball fing, waren sie über diesen Erfolg so glücklich, obwohl sie kaum noch gewinnen konnten.
Momoko ball2

...oder auch nicht.


Sie verstanden, dass es nicht wichtig, wenn sie jetzt verlieren. Das mindeste ist, ist, dass sie Spaß daran haben.

Nach dem Spiel waren sie sich über sich stolz. Nur leider saß Mahorka mal wieder auf seinen Berg voll von Schulden.

Episode 10Bearbeiten

Anrima

Anrima

Es war ein ganz normaler Schultag - als plötzlich ein Junge in der Klasse von Sophie rein platzte und brüllte, dass er sie nach hause mitnehmen will.

Sophie war völlig überrascht und kannte diesen Jungen nicht. Es war Keiichi Harima, ein alter Schulfreund von Sophie von damals, musste aber nach Osaka umziehen. Er sagte, dass er seinen verlobten - also Sophie, jetzt mit nach hause mitnehmen wird. Prompt schmeißt sie ihn aus der Klasse raus. Leider hat Sophie keine Ahnung, wie er auf die Idee kommt, dass Sophie sein verlobter ist.

So benutzen Doremi & Co. Magie, um zu erfahren, was damals passiert ist.

Anrima Sophie
Zurück in die Verganheit, sehen sie, wie Mitschülern von Sophie sie hänselten. Plötzlich tauchte Anrima auf, und verseuchte mehr oder weniger die Schülern.

Sophie bedankte sich bei ihm. Plötzlich kam er auf die Idee, dass sie sofort heiraten sollen. Daraufhin wird vorgeschlagen, einen Rennen zu veranstalten. Sollte Sophie das Rennen verlieren, wird sie die Frau von Anrima. Es soll ein Schwimmwettbewerb sein. Bedauerlicherweise kann Sophie nicht schwimmen. Da es aber niemand herausfinden soll, beschloss sie, ihn doch zu heiraten.

Doremi & Co. beschließen, ihr zu helfen. Momoko verwandelt sich in Sophis Vater, der letzte Samurai-Kämpfer aus der USA. Sie lehnte ab, dass Sophie seine Frau sein soll.

Allerdings gibt er nicht auf, und ist beharrt darauf, dass sie seine Frau wird. Plötzlich stimmte Momoko ihm zu, und überlies Sophie Anrima, da Momoko in seinen Augen seine Wille und Liebe zu ihr gesehen hat - was natürlich von Doremi & Co. nicht geplant war. Nach mehreren gescheiterten Versuchen rastet Sohpie aus, und frägt ihn, was genau er an ihr mag. Er antwortete mit "alles". Sie wurde rot.

Selbst zuhause war Sophie nicht sicher. Er besuchte sie zuhause, und verstand sich mit ihrem Vater ziemlich
Sophie3
gut.

Sophie erfährt, dass die Eltern von Anrima gar nicht wissen, dass er bei ihr ist. Auch sind die Eltern ziemlich verstritten, weshalb er nicht mehr nach hause will. Sophie erklärt ihm, dass er alles mögliche versuchen sollte, damit sich seine Eltern nicht scheiden lassen. Anrima wird somit zurück zu seinen Eltern zurück fahren. Zu guter letzt will Anrima gegen Sophie das Schwimmwettrennen veranstalten. Sollte Anrima tatsächlich gewinnen, ist die Entscheidung entgültig. Sophie gewann. Plötzlich erschien die Eltern von Anrima, welches sich Sorgen um ihn machten. Die Eltern erklärten, dass sie sich nie gestritten haben - dass bei Ihnen so einen Umgangston fast "normal" wäre. Anrima machte ihnen allerdings Vorwürfe, da er Angst hatte.

Später fuhren sie wieder zurück nach Osaka und verabschiedeten sich. Sophie gab ihm ein Versprechen. Was für eines, wurde nie klar.

Später erschrack sich Sophie, weil das Baseball-Team Osaka-Kobe die Championschip gewonnen haben. Sie erzählte, dass sie einen (anderen) Jungen versprochen hat, dass sobald sie jemals überhaupt gewinnen werden, sie die Freundin von jemanden sein wird. Wer genau gemeint ist, wird aus dieser Episode nicht klar.

Episode 11Bearbeiten

Es ist bald Valentienstag - und zusätzlich Emily Geburtstag. An diesem Tag übergeben die Mädchen die Jungs, die sie gern haben, Schokolade. Für Mahorka ein tolles Fest, nicht etwa wegen die Liebe, sondern das Geldes wegen, da sie an diesem Tag besonders viel Geld einnehmen werden.

Doremi & Co. fällt auf, dass Yada nie Schokolade bekommen - doch damals sie immer von Emily beschenkt wurde. Warum dies plötzlich nicht mehr so ist, wissen Doremi & Co. nicht. Mit hilfe von Magie finden sie heraus, dass Yada Emily damals verletzte, als sie ihre Schokolade, wie es zuerst das Anschein hat, nur annahm, weil sie Geburtstag hatte. Nach diesem Vorfall fing Yada an, Valentienstag zu hassen, obwohl er es damals nicht so gemeint hatte.

Doremi & Co. machten Emily wieder Mut, und gaben ihr einen Stück Schokolade, welches sie Yada übergeben soll. Sie traf ihm in Park. Yada entschuldigte sich bei Emily, und dass er es nie so gemeint hatte, wie er es damals sagte. Beide sind glücklich, und froh, dass sie sich wieder vertragen.

Episode 12Bearbeiten

Doremi besucht im Krankenhaus Najayama - allerdings verwechselte sie die Tür.
Da traff sie auf Nozomi Waku. Verabschiedete sich vorerst von ihr wieder schnell.
Im Zimmer von Najayama erzählt sie Doremi und die anderen, dass Nozomi eine sehr ernsthafte und Lebensbedrohliche Krankheit hat.
Allerdings ist sie immer gut gelaunt. Doremi ging zurück zur Zimmer, um sich bei ihr vorzustellen.
Sie sah neben ihren Bett einen Regal voll von Hexenbücher und Zauberei.
Doremi war ganz erstaunt. Nozomi erzählte ihr schließlich, dass sie einen Zauberladen kennt, und darin sich wahrhaftig eine Hexe befindet.
Doremi nozomi

Doremi & Nozomi spielen Memory


Sie erzählte ihr auch, dass, sobald sie aus dem Krankenhaus entlassen wird, sie unbedingt Hexenschülerin von dieser Hexe werden zu wollen, da es ihr größte Wunsch war, eine Hexe zu sein.
Nozomi übt dafür jeden Tag, in dem sie beispielsweise Memory spielt.
So spielte Nozomi und Doremi gemeinsam Memory. Nozomi allerdings war völlig überlegen und gewann.
Am abend erzählt Doremi und Co. etwas über Nozomi. Selbst Mahorka wäre eher froh gewesen wenn sie, und nicht Doremi, sie enttarnt hätte.

Doremi beschloss, ihre Fähigkeiten mit Memory spielen zu verbessern, um eine bessere Hexe zu werden.
Mahorka stand voll und ganz hinter ihr. Die anderen waren davon eher nicht so begeistert.

Nun ging Doremi so gut wie jeden Tag Nozomi besuchen, und spielte mit ihr Memory - und verlor jedesmal.

Eines Tages nahm Nozomi einen Notizbuch aus dem Regal raus. Sie übergab es Doremi, damit sich Doremi sich diese ansehen konnte.
Sie wusste nicht, was ihr erwartete.

Als sie das Buch aufschlieg, stand im Buch der Satz "Potolila Potolala Puritan Pyantan". Das soll ein Zauberspruch sein, welches sich Nozomi ausgedacht hat.
Selbst das Hexendress und ihre Fee hat sie gezeichnet.
Nozomi notizbuch

Zeichnungen von Nozomi - Nozomi als Hexe und ihre Elfe


Im selben Moment fing es an zu schneien. Sie erzählte Doremi, dass sie mit ihrer Mutter rausgehen, und eine Schneeball schlacht machen wollten. Das war allerdings am selben Tag, als sie ins Krankenhaus eingewiesen wurde.
Wenn Nozomi eine Hexe wäre, würde sie aufjeden Fall dieses mit ihrer Mutter nachholen.
Nozomis größter Wunsch ist es, eine Hexe zu werden.

Daraufhin kam die Mutter von Nozomi, und erzählte, dass Nozomi am nächsten Tag die Zimmer wechseln wird.

Am nächsten Tag besuchte Doremi Nozomi wieder, fand sie allerdings im Sterilraum wieder.
Leider durfte Doremi nicht das Zimmer betreten, aber sie konnte telefonieren. So spielten sie selbst am Telefon, gemeinsam Memory.
Sterrilraum

Nozomi im Sterrilraum

An mittag erzählte die Mutter von Nozomi Doremi, dass Nozomi von nun an noch stärkere Medikamente zu sich nehmen muss, um ihre Krankheit in Schach zu halten.
Ihre Mutter macht Doremi auf trauriger Art wahr, dass es möglich wäre, dass Nozomi irgendwann nicht mehr wegen ihre Krankheit und Schmerzen sprechen kann.

Im Backladen überredet Doremi, Nozomi zur Hexenschülerin aufzunehmen. Sonst könnte Nozomi irgendwann
Mahorka nozomi

Doremi überredet Mahorka, Nozomi aufzunehmen.

zu Ihnen kommen, und somit werden sie alle enttarnt. Dann kann Mahorka sich nicht mehr zurück verwandeln. Mahorka stimmte da zwangsweise zu. Er wird Nozomi zur Hexenschülerin ausbilden.
Dazu muss Mahorka allerdings die Königin der Hexenwelt fragen, was etwas dauern könnte.

Die siebte Hexenschülerin für Mahorka kommt: Nozomi!

Doremi bekam bald darauf einen Anruf. Nozomi geht es viel besser, und befindet sich nicht mehr im Sterilraum.
Doremi erzählte ihr, dass Nozomi am Mitternacht mal versuchen sollte, ihre selbstgeschriebenen Zauberspruch aufzusagen.

Am Mitternacht stand Nozomi auf, und sprach ihr Zauberspruch aus.
Als sie das tat, trat plötzlich Doremi vor ihr auf. Sie verwandelte Nozomi in eine Hexe.
Nozomi naisho hexe

Doremi und Nozomi


Nozomi zauberte sich so einiges herbei, wie etwa ihren Besen, oder das fliegen.
Was sie allerdings nicht ahnt, ist, dass im Hintergrund, Doremis Freunde, diese ganzen Zauberei für ihr übernimmt, da Nozomi nicht wirklich Zauberkräfte hat. Alle anderen im Zimmer bemerkten dies natürlich. So verwandelten sie sich alle in Fische, zauberten eine fliegende Kutsche herbei, oder alle in dem Weltraum.
Nozomi hexe1

Nozomi & Co.

Für Nozomi war dies die schönste Erlebnis, was sie jemals hatte.

Wie alle anderen, schlief sie im Krankenhaus ein. Nozomi versprach Doremi, es vorerst für sich zu behalten, was sie erlebt hat.

Der Arzt erzählte, dass Nozomis Zustand sich immer mehr verbesserte.

Eines Nachts bekam Nozomi fürchterliche Schmerzen.
Am nächsten morgen rannte Doremi so schnell wie sie konnte zum Krankenhaus, und fand Nozomi nicht mehr im Bett vor. Ihre Mutter erzählte ihr, dass sie im Intensiv-Station verlegt wurde.

Am nächsten Abend kam Mahorka zur Doremis Zimmer. Er brachte die erfreuliche Nachicht, dass die Königin der Hexenwelt Nozomi treffen möchte. Doremi freute sich sehr, und wollte Nozomi es am nächsten morgen sofort mitteilen, dass sie mit Sicherheit eine Hexe wird (und somit die 7. Hexenschülerin von Mahorka).

Ganz glücklich lief sie den Weg zum Krankenhaus, als sie auf dem Weg auf Nonzomis Mutter traf.

Die Mutter sagte ihr, dass Nozomi im Krankenhaus verstorben ist.
Doremi weinend

Doremi erfährt, dass Nozomi im Krankenhaus verstorben ist.

Ihre Mutter bedankt sich bei Doremi, denn nur durch ihre konnte Nozomi so lange durchhalten.
Sie übergab ihr die Memory-Karten von Nozomi.

Weinend, bat Doremi Nozomis Mutter, eine Schneeballschlacht mit ihr zu machen. Eine Schneeballschlacht, welches Nozomi mit ihrer Mutter unbedingt machen wollte, sobald sie entlassen wäre.

Am Schluss wurde Najayama vom Krankenhaus entlassen. Doremi umarmte ihm weinend.

Episode 13Bearbeiten

Doremi und Bibi sind sauer auf ihre Eltern. Wenn sie am Puppenfest nicht rechtzeitigt die Puppen aufstellen,
Ep13 1 anfang
werden sie für immer unverheiratet bleiben.

Von draußen aus, spioniert eine Person Doremi mit roten Haaren. Sie folgte ihr bis zur Schule. In der Klasse, bemerkte Doremi an der Tür eine Person. Um sich das genauer anzusehen, schlich sie sich zur Tür. Leider fiel Frau Seki dies auf, und schmieß Doremi aus dem Klassenzimmer.

Ep13 2 Doremi Klasse
Sie erklärte zwar, dass sie angeblich eine Verdächtige Person sah, aber Frau Seki sah niemanden.

Sie steht vor der Tür. Plötzlich stand die "verdächtige Person" direkt neben ihr, und sie erschrack sich.

Beide stellten sich vor. Es war Fami. Ihre Schule ist am Puppenfest geschlossen, und sie beschloss, sich die Schule von
Ep13 3 Fami
Doremi anzusehen und ihre Großmutter zu besuchen.

Beide stellen plötzlich gemeinsame Ähnlichkeiten fest - sie lieben Steaks! Da Doremi zu laut spricht, wird die Klassenzimmer-Tür aufgeknallt und Frau Seki schrie Doremi an - von Fami sieht man keine Spur. Doremi wurde schließlich nochmal angeschrien.

Sie erzählte es ihr Freundin. Sie glauben jedoch, dass Doremi einfach nur einen Geist gesehen hat. Am abend war Doremi enttäuschend auf dem heimweg. Plötzlich stand Fami direkt vor ihr.

Ep13 4 heimweg
Beide gingen an einem Park vorbei, und erzählten sich von ihrer Liebe, und auch von Magie. Die Großmutter von Fami erzählte, dass es auch eine Hexenwelt gibt, und es wenige Menschen gibt, die wirklich Magie nutzen können.

Fami frägt sie, was Doremi tun würde, wenn sie wirklich zaubern könnte. Doremi antwortete, dass sie sich verzaubern würde, um mehr Mut zu erlangen, einen Jungen ihre Liebe zu gestehen. Fami hätte genau das selbe getan.

Im anschluss frägt Fami, ob sie nicht zusammen Hände halten wollen.

Zuhause von Doremi angekommen, frägt Doremi Fami, ob sie nicht mit rein gehen wollte. Fami ging schließlich
Ep13 5 zuhause1
herein.

Fami traf auf Doremis Eltern und auf Bibi. Als die Mutter ihr erzählte, dass Bibi und der Vater gerade die Puppen aufstellen, rastet sie komplett aus und raste ins Wohnzimmer, um noch die letzte Puppe aufzustellen.

Ep13 6 zuhause2
Plötzlich wurde Fami ganz warm ums Herz, als sie die Puppe sah, um den sich Doremi und Bibi streiten. Die Puppe zerbrach fast, als Fami die Puppe auffing. Unter der Puppe stand der Name "Doremi". Ihre Mutter erzählte ihr, dass
Ep13 8 zuhause4
Doremi damals, als sie jünger war, nicht mit Bibi gemeinsam die Puppen aufstellen wollte. So schnappte sie sich die Puppe, versteckte sich, nahm einen Stift und schrieb ihren Namen drauf.

Ihre Mutter fragte Doremi, weshalb man die Puppen immer aufstellte. Sie antwortete, dass sie sonst keine Bräute werden. Fami antwortete, dass sie aufgestellt werden, damit die Mädchen gut aufwachsen und glücklich sind. Ihre Großmutter hatte dies ihr erzählt.

Ep13 9 zuhause5
Die letzte Puppe soll anschließend Fami aufstellen. Für Fami etwas besonderes. Nachdem sie sie die Puppen aufgestellt hat, begann ihre Mutter mit dem Gebet.

Fami erinnerte sich an damals, als genau das selbe Gebet ihr auferzählt wurde, und began zu weinen. Doremi streckte ihre Hand über Fami und streichelte ihr Kopf, und sprach das Gebet. Weinend umarmte Fami Doremi, und murmelte "Großmutter".

Später verabschiedete sich Fami bei Doremi, als plötzlich Bibi
Ep13 10 maodao
aus dem Haus raussprang und Doremi erinnerte, dass sie zuspät zu Nicoles Geburtstag kommen.

Vor dem Laden, verwandelte sich Doremi in eine Hexe, um einen Partytisch herbeizuzaubern. Sie merkte allerdings nicht, dass Fami draussen alles beobachten konnte.

Ep13 11 maodao2
Fami wusste es von anfang an, dass Doremi eine Hexe war. Sie wünschte sich für Doremi, dass sie irgendwann die Mut hat, den Jungen ihre Liebe zu gestehen. Sie verwandelte sich schließlich selbst in eine Hexe, und reiste in ihrer Zeit zurück. Aus dieser Episode wurde klar, dass Fami die Enkelin von
Ep13 12 ende
Doremi Harukaze ist. Weil ihre Großmutter verstorben war, und ihr niemand das Gebet aufsagen konnte, reiste sie in die Vergangenheit zurück, um auf Doremi zu treffen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.